BerufsstarterInnen und Azubis

Mit dem Berufsstart übernehmen Sie die volle Verantwortung für Ihr Leben. 7 Gründe, sich mit Ihren Finanzen zu beschäftigen:

Gesetzliche Krankenversicherung GKV

Als Azubi/Berufseinsteiger müssen Sie sich für eine gesetzliche Krankenkasse entscheiden. Dabei sollten Sie bedenken, dass die Zusatzbeiträge, Service- und Extraleistungen der Krankenkassen
unterschiedlich sind. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Entscheidungsfindung.

Gesetzliche Rentenversicherung GRV

In der Regel sind Azubis/Berufseinsteiger in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert. Auch wenn für die meisten Arbeitnehmer die gesetzliche Rente die Haupteinnahmequelle im Alter sein wird, kann mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass die Rentenleistungen der gesetzlichen Rente im Alter nicht ausreichen werden.

Privathaftpflicht PHV

Eine Privathaftpflichtversicherung ist für jeden sinnvoll und wichtig. Sie übernimmt Kosten für Personen- und Sachschäden, die Sie anderen zufügen. Als Azubi müssen Sie sich aber meist nicht selbst versichern, sondern Sie sind über Ihre Eltern (noch) kostenlos mitversichert.

Riester Rente

Frühzeitig fürs Alter sparen und Zulagen kassieren. Einen Berufs-einsteigerbonus erhalten Riester-Sparer, die zu Beginn eines Bei-tragsjahres das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Er beträgt einmalig 200 Euro und wird zusätzlich zur Grundzulage (175 Euro) gezahlt. Für die volle Zulage müssen Sparer mindestens vier Prozent des Vorjahreseinkommens einzahlen. Es muss ein Mindest-Sockel-beitrag von 60 Euro p.a. in den Vertrag fließen (also nur fünf Euro pro Monat). Junge Sparer profitieren vom Zinseszinseffekt: Wenn schon früh mit dem Sparen angefangen wurde, entfalten Zinsen mehr Renditekraft. Aufgelaufene und wieder angelegte Zinsen erhöhen über Jahre das Kapital, das seinerseits wieder weiter verzinst wird.

Betriebliche Altersvorsorge baV

Vorsorgen mit Hilfe vom Chef: Alle Arbeitnehmer haben ein Recht auf betriebliche Altersvorsorge. Dabei werden Teile des Gehalts vom Arbeitgeber vom Lohn abgezogen und in die betriebliche Altersvorsorge gesteckt. Vor allem, wenn sich der Arbeitgeber an dieser Altersvorsorge beteiligt, kann sich die betriebliche Altersvorsorge lohnen. Die betriebliche Altersvorsorge wird über Steuervorteile und Sozialversicherungsfreiheit gefördert. Später, wenn die betriebliche Rente ausbezahlt wird, müssen auf die Auszahlungen in der Regel Krankenkassenbeiträge gezahlt werden. 

Berufsunfähigkeitsversicherung BU

Wenn durch Unfall oder Krankheit ein Job unmöglich wird, zahlt die Deutsche Rentenversicherung eine Erwerbsminderungsrente. 
Sie reicht bei weitem nicht, um den Lebensstandard zu halten. Eine zusätzliche Absicherung durch eine private Berufsunfähig-keitsversicherung ist daher sehr empfehlenswert. Je jünger und gesünder Arbeitnehmer sind, desto eher erhalten sie eine gute und günstige Berufsunfähigkeitsversicherung. Tipp: Meiden Sie Versicherungstarife, die das Berufsunfähigkeitsrisiko mit einem Sparvorgang kombinieren!

Konsumkredite meiden | Vermögen bilden (inkl. VL)

Berufsstarter sollten zunächst dafür sorgen, auf dem Girokonto 3-5 Monatsgehälter als Reserve zu halten. Interessant sind vermögens-wirksame Leistungen, die in vielen Arbeits- und Branchentarif-verträgen vorgesehen sind. Der Arbeitnehmer erhält hier einen Sparzuschuss vom Arbeitgeber (meist zwischen 6 und 40 Euro pro Monat). Wer flexibel bleiben möchte, kann z.B. über Investmentfonds mittel- bis langfristig sparen. Bei allen Anlageformen ist stets auf die Kosten - insbesondere in Relation zu den Ertragschancen - zu achten.

Zu einigen Versicherungsbereichen haben wir Ihnen vertiefende Informationsseiten erstellt, die Nutzen und Inhalte verschiedener Versicherungslösungen erläutern.  INFOS >>
makleraktiv-full_468x60px.jpg
Banner zur Verlinkung mit Ihrer Subdomai
Weitere Beratungsthemen und Dienstleistungen auf Anfrage

Büro / Kontakt

Neue Kasseler Str. 24 b

35039 Marburg

Neue Adresse !

Anrufen / Rückruf-Service

Tel.: 06421 / 16 95 60

Mo.-Mi.  9.00 - 17.00 Uhr

Do.  9.00 - 18.00 Uhr

Fr.   9.00 - 13.00 Uhr

E-Mail / Fax 

info(at)mkn-finanzen.de

Fax: 06421 / 16 95 69

© 2016 - 2021 MKN Finanz-dienstleistungen GmbH / HOME

Erstinformation / 

Impressum / Datenschutz