Schweizer Bankgeheimnis gefallen - weitere Länder folgen

04/04/2016

Die Schweiz hat dem Druck aus dem Ausland nachgegeben und ihr Bankgeheimnis für ausländische Kunden aufgehoben.

Bereits ab dem Jahr 2018 sollen Kontodaten automatisch ausgetauscht werden, um Steuerhinterziehung zu erschweren und mit geringerem Aufwand zu bekämpfen. Mit dem Beschluss des Schweizer Nationalrats ermöglicht nun die Gesetzgebung den Informationsaustausch mit dem Ausland.

 

Das Fürstentum Liechtenstein folgt der Regelung der Schweiz. Hier soll der Datenaustausch bereits ab 2017 beginnen. Weitere Kleinstaaten wie z.B. Andorra, San Marino und Monaco stehen nach Angaben der EU Komission kurz vor dem Abschluss der Verhandlungen und werden den Datenaustausch ebenfalls vornehmen.

Please reload

Büro / Kontakt

Am Mühlgraben 4

35037 Marburg

Anrufen / Rückruf-Service

Tel.: 06421 / 16 95 60

Mo.-Mi.  9.00 - 17.00 Uhr

Do.  9.00 - 18.00 Uhr

Fr.   9.00 - 13.00 Uhr

E-Mail / Fax 

info(at)mkn-finanzen.de

Fax: 06421 / 16 95 69

© 2016

MKN Finanzdienst-

leistungen GmbH

Erstinformation / AGB

Impressum / Datenschutz