Auslandskrankenversicherung ist Pflicht

14/07/2016

Viele Bundesbürger glauben immer noch, sie seien auch im Ausland über ihre Krankenkasse ausreichend abgesichert. Das ist häufig, insbesondere für gesetzlich Krankenversicherte, ein Trugschluss.
 
Wer als Auslandsurlauber auf Kreuzfahrt, Städtereise oder im Skiurlaub akut erkrankt und keine Zusatzabsicherung hat, steht als Normalverdiener schnell vor dem Ruin. Eine Auslandskrankenpolice kommt unter anderem für ärztliche Behandlungen, verordnete Medikamente, Verbände, einfache Zahnfüllungen oder auch für die Überführung im Todesfall auf. 
 
Wer stationär in die Klinik eingeliefert wird oder im Hotel den Arzt rufen muss, wird meist nur gegen Vorkasse behandelt. Wieder daheim, erstattet die Kasse nur den Anteil der Rechnung, der sich an deutschen Sätzen orientiert und das ist der deutlich kleinere Teil. Auf dem Rest bleibt der Urlauber sitzen.

Rein gar nichts erstattet die Krankenkasse für Krankheitskosten, die außerhalb Europas entstanden sind und in Ländern, mit denen Deutschland kein Sozialversicherungsabkommen hat – wie etwa den USA, Thailand oder Ägypten. Hat der Patient keine Auslandskrankenpolice, muss er alles allein zahlen.
 
Auch den Rücktransport von kranken Auslandsurlaubern finanzieren die Kassen grundsätzlich nicht. Selbst privat Krankenversicherte sind bei Ambulanzflügen nicht immer sicher vor Folgekosten. Auf Nummer sicher geht, wer sich vorher bei seinem Versicherer informiert. Denn ohne eine gute Police kann ein Rücktransport unglaublich teuer werden. Ein Ambulanzflug aus der Karibik nach Deutschland kostet gut 60 000 Euro, der Heimflug aus Mallorca etwa 10 000 Euro, aus Australien sogar bis zu 100 000 Euro.

Trotz aller Kostenrisiken hat sich die Auslandskrankenpolice nach wie vor noch nicht als „Muss“ bei Reisenden durchgesetzt. Dabei ist ein ausreichender Schutz nicht einmal teuer. Einzelpersonen zahlen zwischen zehn und 15 Euro für beliebig viele Reisen im Jahr, Senioren um die 20 Euro aufwärts. Für Familien reicht ein einziger Vertrag, den es schon ab 20 Euro jährlich gibt. Wer länger als sechs Wochen verreisen will, braucht eine spezielle Police. Die meisten Jahresverträge verlängern sich automatisch.
Please reload

Büro / Kontakt

Am Mühlgraben 4

35037 Marburg

Anrufen / Rückruf-Service

Tel.: 06421 / 16 95 60

Mo.-Mi.  9.00 - 17.00 Uhr

Do.  9.00 - 18.00 Uhr

Fr.   9.00 - 13.00 Uhr

E-Mail / Fax 

info(at)mkn-finanzen.de

Fax: 06421 / 16 95 69

© 2016

MKN Finanzdienst-

leistungen GmbH

Erstinformation / AGB

Impressum / Datenschutz